Mitteilungen und Berichte

19.11.2023

Abschluss der 1. Saisonhälfte in eigener Halle - Bericht 8.Spieltag der 1.Jugendmannschaft


Erstellt von: Holger Kutter
bereits 97x gelesen

Im letzte Spiel dieser 1.Hälfte der Saison 2023/2024, stand uns der Auftaktgegner aus unserer überraschend erfolgreichen vorjährigen Saison, die "SG Lückersdorf-Gelenau" gegenüber.

Zur aktuellen Übersicht der 1. Jugendmannschaft (intern):
Jugend J19 - 1. Mannschaft

Link zum Spielbericht (extern):
SG Turbine Lauta vs. SG Lückersdorf-Gelenau - Spielbericht vom 16.11.2023

Die gesamte Staffel auf einen Blick (extern):
Kreisklasse Jungen 19; Gruppe 1

In der folgenden Aufstellung wurde gespielt:

Lauta 1 - Einzel
1. Husser, Paul
2. Neumann, William
3. Krampf, Johnny (Ersatz)
4. Pflanz, Fynn-Robby (Ersatz)
Lauta 1 - Doppel
1. Husser / Neumann
2. Krampf / Pflanz

Leider mussten wir auch zu diesem, die aktuelle Hinrunde abschließenden Spiel, noch einmal auf Tyler verzichten. Also kamen wieder einmal unsere inzwischen "Stammersatzspieler" Fynn und Johnny zum Einsatz. Ich kann echt nur hoffen, dass diese Phase der Ausfälle mit Beginn der Rückrunde im Januar vorüber ist - so hatten wir uns das zum Beginn dieser Saison nicht gedacht.

Eine starke Basis - die Doppel
Relativ leichtes Spiel gegen ihre Kontrahenten "Reppe / Müller" hatte unser Doppel-1. In einem Spiel, wo es hauptsächlich galt die eigene Anspannung hoch zu halten, konnten sie sich klar mit "3:0" Sätzen durchsetzen.
Als deutlich herausfordernder zeigt sich da die zweite Doppelpaarung. Unser Doppel-2 konnte sich im 1.Satz gegen "Schöne / Techritz" zunächst klar durchsetzen ("11:5"), musste jedoch nach dem Seitenwechsel und dem damit verbundenen Aufschlagtausch einen deutlichen Satzverlust hinnehmen ("2:11"). Ab dem 3.Satz wurden die Resultate knapper, beide Spielparteien konnten sich besser auf ihren jeweiligen Kontrahenten einstellen. Trotzdem konnte unser Duo, nachdem sie zunächst den 3.Satz mit "11:8" gewonnen und Satz Nr.4 knapp mit "10:12" verloren hatten, sich im 5.Satz mit "12:10" behaupten und für unser Team den 2.Spielpunkt verbuchen.
Zwischenstand: "2:0" für Team Lauta

Geteilte Punkte in der 1.Einzelrunde
Paul konnte sich in seinem ersten Einzel des Tages nach Sätzen mit "3:0" durchsetzen. Beim "11:9", "11:8" und "11:7" gegen den Materialspieler (!) L.Reppe gelang zwar nicht jeder Versuch eines Punktgewinnes, aber beim Fehlen entsprechender Trainingspartner im eigenen Verein eine tolle Leistung. Eines der vermutlich schwierigsten Spiele des Tage musste William gegen die heutige Nr-1 im Lückersdorfer Team ausfechten. Nach 2 knappen Satzverlusten gegen J.Schöne mit jeweils "9:11", konnte er sich wiederum in den Sätzen 3 und 4 mit "14:12" und "11:9" behaupten. Auch im 5.Satz wurde heftig um jeden einzelnen Punkt gekämpft und wie auch alle 4 Sätze vorher, endete dieser mit der Minimaldifferenz von 2 Punkten, jedoch zu Gunsten des Lückersdorfer Spielers "11:13".
Johnny kam in seinem ersten Einzel gegen L.Müller zu einem mühelosen "3:0" Satzsieg, während Fynn gegen E.Techritz doch ein klein wenig das Nachsehen hatte. Stets knapp dran, fehlten ihm letztendlich doch in jedem der drei gespielten Sätze die entscheidenden Punkte ("7:11", "8:11", "8:11").
Zwischenstand: "4:2" für Team Lauta

Knappe Spiele, aber frühzeitig alles klar machen können
In der Paarung der beiden Spitzenspieler konnte Paul sich nach einem 1. Satzverlust ("7:11") in den darauffolgenden 3 Sätzen knapp durchsetzen ("11:9", "12:10", "11:9"). Eigentlich das Spiel bestimmend, aber zu oft mit der sprichwörtlichen "Brechstange" die Entscheidung suchend, gab er seinem Gegenüber J.Schöne sehr viele Chancen im Spiel zu bleiben und machte es unnötig nervenaufreibend für sich selbst. William hatte gegen L.Reppe in den Sätzen 1 und 3 nur knapp die Nase vorn ("11:9", "13:11"). Da im zwischenzeitlichen 2.Satz L.Reppe jedoch nicht ins Spiel fand ("11:4"), gelang ihm somit ein klarer Matchgewinn mit "3:0" Sätzen.
Johnny konnte sich in einem über weite Strecken umkämpften Match gegen E.Techritz durchsetzen. Beim "14:12", "11:5", "11:9" gegen die gewiss nicht untalentierte Spielerin aus Lückersdorf zeigt er eine tolle kämpferische Leistung und konnte sich durchaus nicht unverdient durchsetzen. Fynn bildete den Abschluss dieser zweiten Runde der Einzelpaarungen, wobei er sich ebenfalls klar und ungefährdet gegen L.Müller mit "3:0" behaupten konnte.
Zwischenstand: "8:2" für Team Lauta

Alles ging wie erwartet weiter
In der abschließenden 3.Einzelrunde gab es nochmals Highlights, aber keine Überraschungen mehr. Nach zunächst zwei klaren Satzverlusten unserer Nr.-3 Johnny gegen die Lückersdorfer Nr.-1 J.Schöne, kam Johnny im 3.Satz nochmals in Reichweite eines Satzsieges, musste dann jedoch auch diesen mit "10:12" abgeben. Paul machte es genauso mit der Lückserdorfer Nr.-3 E.Techritz. Nach zunächst 2 klaren Satzgewinnen ging er Satz Nr.-3 etwas entspannter an. Nun kam zwar auch E.Techritz zu einzelnen Punktgewinnen, aber nie wirklich in Schlagweite und so endete dieses Match nach "11:4", "11:4" und "11:8" mit "3:0" für unser Team. William spiele seine 3 Sätze gegen den auf Position 4 spielenden L.Müller konzentriert runter. Alles andere als ein deutlicher "3:0" Satzsieg wäre auch nicht zu erwarten gewesen. Fynn konnte im 4.Satz seines Spieles gegen die Nr.-2 L.Reppe das Ruder ebenfalls nicht mehr herumreizen. Nach 2 anfänglichen klaren Satzverlusten hatte er den 3. Satz für sich entscheiden, an diese Leistung im 4.Satz jedoch nicht wieder anknüpfen können ("4:11", "5:11", "11:5", "6:11"). 

Fazit
Die in dieser nun abgelaufenen Halbserie aufgrund anhaltender Ausfälle zum Einsatz gebrachten Ersatzspieler, die waren für unsere 1. Jugendmannschaft durchaus mehr als nur "Ersatzspieler". Herzlichen Dank daher nochmals insbesondere an Johnny und Fynn, die diesbezüglich die Hauptlast zu tragen hatten. Ohne ihre erbrachten Leistungen und Punktgewinne, wäre so manches Spiel anders verlaufen. Aber auch den anderen Spieler der 2.Jugendmannschaft, welche zum Einsatz gekommen sind, sei an dieser Stelle hierfür gedankt.
Auch unsere Gesamt-Doppel-Bilanz von "13:3" Spielen kann sich sehen lassen und das nicht nur innerhalb unserer Staffel-Gruppe.
An diese erbrachten Leistungen gilt es im Jahr 2024 anzuknüpfen, weiter geht es am 18.01.2024 in eigener Halle, dann gegen das 2. Team des "TTC Hoyerswerda". Das wird dann eines von nur 2 Heimspielen in der Rückrunde, bei 4 anstehenden Auswärtsspielen.


Zurück