Mitteilungen und Berichte

19.03.2023

2023er Nachwuchs-Meisterschaft der Abteilung Tischtennis der "SG Turbine Lauta e.V."


Erstellt von: Holger Kutter
bereits 192x gelesen

Die alljährlich ausgetragenen Sektionsmeisterschaften sind ein Höhepunkt im Trainingsbetrieb der Abteilung Tischtennis. Diese schöne Tradition aus unserem Erwachsenenbereich, möchten wir in dieser Form auch in Nachwuchstraining etablieren. Also führten wir unsere seit Jahren erste Nachwuchsmeisterschaft am 13.03.2023 von 17:00 – 19:00 Uhr in der Turnhalle der H.-Coppi-Grundschule durch.

Bestand unsere Nachwuchsabteilung - nach Jahren der totalen Flaute - vor Jahresfrist aus 9 Kindern und Jugendlichen, welche regelmäßig am wöchentlichen Training - donnerstags zwischen 17:00 und 18:30 Uhr - teilnahmen, so hatte sich deren Anzahl innerhalb eines Jahres auf stattliche 14 erhöht - Tendenz weiterhin steigend. Also höchste Zeit für eine "Überprüfung" der internen Rangliste, auch im Hinblick bzgl. der Aufstellung einer 2. Mannschaft im Kinder- und Jugendbereich ab Herbst diesen Jahres. Leider schränkten Erkrankungen bzw. anderweitige verpflichtenden Termine die Teilnehmerzahl dann doch ein klein wenig ein, aber immerhin 11 Spieler traten an, um sich dieser Herausforderung zu stellen. 

Da natürlich einige Leistungsunterschiede bestehen, wurde im Vorfeld intensiv über eine möglichst faire und leistungsgerechte Gruppeneinteilung nachgedacht, die aber trotzdem für jedem Teilnehmer einen möglichst hohen Spaß- und Motivationsfaktor bereithalten sollte. So wurden dann zwei Gruppen eingeteilt - jeweils 2-3 Spieler aus dem oberen und dem unteren Leistungsbereich garantierten für jeden Spiele Herausforderung und eine Chance, sein Können gegen Spieler seiner Leistungsklasse auch zeigen zu können.
Nach der getrennten Gruppenphase sollten die Platzierungen dann durch paarweise Überkreuzvergleiche bzw. direkte Vergleiche zwischen den Platzierten der jeweiligen Gruppen ermittelt werden.

In der Gruppe 1 traten gegeneinander an: Paul Husser, Franz Gurk, Johnny Krampf, Jocy Voß und Friedrich Lippmann.
Gruppe 2 bildeten: Tyler Sturm, William Neumann, André Nowak, Ruben Voß, Jeremy Weidemann und Fynn Pflanz.

Während Paul seine Gruppe erwartungsgemäß dominierte, war Jocy hier der Überraschungsfaktor. Zwar verlor sie ihr Spiel gegen den auf Platz 2 gesetzten Franz klar mit "0:2" nach Sätzen, jedoch konnte sie diese durch ihre ruhige und besonnene Spielweise lange offen gestalten. Diese innere Ruhe brachte Ihr schlussendlich auch die zwei entscheidenden Matchsiege gegen Friedrich und insbesondere Johnny und so konnte Sie sich doch ein klein wenig überraschend Platz 3 in dieser Vorrundengruppe sichern.

Enger ging es da schon in der Gruppe 2 zu und das nicht nur weil hier 6 Spieler gegeneinander antraten. Erwartungsgemäß war es Tyler, der sich in dieser Gruppe ungeschlagen durchsetzen konnte. Aber sowohl er wie auch der letztendlich 2. platzierte William, mussten gegen den deutlich jüngeren André jeweils einen Satzverlust hinnehmen. Dabei verfügt dieser noch nicht einmal über das wenn auch geringe Maß an Spielpraxis der zwei zuvor genannten. Aber selbst André saß die "Konkurrenz" im "Nacken" - so war es Jeremy, der wiederum ihm im direkten Vergleich einen Satz abnehmen konnte und auch Ruben war stets knapp dran.

Trotz all der Spannung in den beiden Vorrunden, so gab es dann doch die vom Trainerteam erwarteten (und auch einkalkulierten) Halbfinalpaarungen und auch die anderen 4 Spiele um die Platzierungen versprachen die erhoffte Spannung. Aber während die Nummer-1 der einen und die Nummer-2 der anderen Gruppe zunächst noch den Spieler fürs Finale (Platz 1) bzw. für das kleine Finale (Platz 3) ermitteln mussten, wurden die übrigen Platzierungen nun direkt ausgespielt - die Gruppen-Dritten ermittelten den 5. Platz, die vierten der Vorrunde den 7. Platz und die Spieler auf den Plätzen 5 und 6 machten die Positionen 9-11 unter sich aus.

Schließlich standen sich im Finale um Platz 1 die zwei aktuell stärksten Spieler gegenüber - wieder einmal hieß es "Paul vs. Tyler" - wo sich nach einem spannenden Kampf mit vielen schönen Ballwechseln, dann auch hier erwartungsgemäß Paul mit "3:1" durchsetzen konnte - in unserer Jugendmannschaft führt im Moment halt nichts an ihm vorbei. Im ebenfalls sehr kämpferisch betonten Spiel um Platz 3 setzte sich William gegen Franz durch ("3:1") und holte sich auf diesem Weg den 3. Platz in der diesjährigen Nachwuchsmeisterschaft.

Zur abschließenden Siegerehrung konnte sich jeder Teilnehmer am Wettkampf dann noch ein kleines Präsent sichern.
Aber das größte "Oh-ha" gab es dann doch noch, als Sektionsleiter A. Rohatsch den Sieger und die zwei Platzierten exklusiv zur knapp 2 Wochen später stattfindenden "großen" Sektionsmeisterschaft einlud. Wie sie hier abschnitten, dass könnt ihr hier nachlesen.

 IMG_20230316_190638b


Zurück